RT-30HR Acoustic Drum Trigger

65,00 €

inkl. MwSt. und Versandkosten

sofort lieferbar

  • 1005139
Roland RT-30HR Drum Trigger mit 2 Zonen Unsere meist verkauften Trigger waren bereits... mehr
Produktinformationen

Roland RT-30HR Drum Trigger mit 2 Zonen

Unsere meist verkauften Trigger waren bereits Vorläufer, die Roland RT-10 Serie. Nun hat Roland dieser bewährten Trigger Technik ein neues Gehäuse gegeben.

Der Dual-Zone RT-30HR Trigger passt auf Grund der neu entwickelten Befestigungsvorrichtung perfekt auf alle handelsüblichen Spannreifen und setzt den Sensor automatisch an die beste Position des akustischen Fells.

Der RT-30HR unterstützt sowohl Schläge auf dem Fell wie auch am Rim, wodurch zwei unterschiedliche Sounds angesteuert werden können.

Durch das neue Gehäuse-Design fügt sich der Trigger deutlich unauffälliger in die bestehende Akustik-Optikl ein.

Die Features im Einzelnen:

  • Dual-Trigger (Head und Rim) für akustische Drums zum Ansteuern von elektronischen Sounds
  • Kompatibel mit allen V-Drums TD-Modulen, den Percussion-Pads der SPD-Serie und dem TM-2 Trigger Modul
  • Auf fast jedem Spannreifen montierbar, auch auf nach innen gebogene Hoop-Styles
  • Neu entwickelte Befestigungsvorrichtung sorgt für eine schnelle und einfache Montage
  • 10 mm kleiner als die Vorgänger für einen höheren Spielkomfort
  • Sehr robustes Fiberglasgehäuse und sicherer Befestigungsmechanismus für einen  verlässlichen Halt an den Drums
  • Seitlich befestigter Trigger-Output für ein einfaches Kabelhandling
  • Inklusive Kabel

 

Trigger 2 (Head, Rim)

Anschluss Trigger Out (Klinke)

Zubehör Bedienungsanleitung
Information „SICHERE NUTZUNG DES GERÄTES"
Stereo Kabel (3,5 m)

Installationsanweisung Spannreifen-Dicke (Max.): 13 mm

Größe und Gewicht

Breite 39 mm

Tiefe 112 mm

Höhe 45 mm

Gewicht 69 g

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Ihre Produkt-Bewertung hilft uns und unseren Kunden
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen